Deutsch
Thursday 4th of June 2020
Nachrichten des Instituts
ارسال پرسش جدید

WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen

WHO: 13.000 Cholera-Fälle im Jemen

Wie der Nachrichtenportal "yemen-now" schrieb, verbreitete die WHO am Montag eine Mitteilung, in der sie die Zahl der Todesopfer durch diese Infektionskrankheit mit 473 und die Erkrankten mit 55.000 Fälle angab. In einem WHO-Bericht von Sonntag waren es noch 420 Todesfälle und 42.000 Erkrankte.

Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen

Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke möchte nicht nur keine neuen Flüchtlinge aufnehmen, sondern auch die bereits hier befindlichen „fit for return“ machen. Thüringens umstrittener AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke ist gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge in Deutschland. „Es geht nicht darum, sich auf eine Obergrenze illegaler Armutszuwanderer zu einigen“, sagte ...

IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel

IS übernimmt Verantwortung für Explosion in der irakischen Provinz Babel
Die Terrormiliz "Daesch" hat die Verantwortung für die Explosion in der Provinz Babel, bei der mindestens 70 Menschen getötet und verletzt worden sind, übernommen. Laut al-Sumeria News am Sonntag war diese Explosion, die mindestens 35 Tote und Dutzende Verletzte forderte, in den vergangenen jahren in dieser Provinz beispiellos. Leiter der Sicherheitskommission des Gouverneurrats von Babel Fallah al-Razi sagte, ein mit sprengstoff ...

Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer Botschaft in Deutschland aufgerufen

Bahrainische oppositionellen Gruppen haben zu einer Demonstration vor bahrainischer Botschaft in Deutschland aufgerufen

Am Jahrestag des Beginns der saudiarabischen Angriffe auf Bahrain haben einige bahrainische oppositionelle Gruppen zu einer Versammlung vor der bahrainischen Botschaft in Berlin am Dienstag am 13/03/2015 um 15:00 Uhr aufgerufen.

UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste

UN-Sicherheitsrat streicht "Hekmatyar" aus Sanktionsliste
Laut einer Erklärung, die am Freitag auf der Webseite der UNO veröffentlicht wurde,  seien die Beschlagnahmung von Gulbuddin Hekmatyars Vermögen, Reiseverbot und Waffenembargo gegen ihn aufgehoben worden. Hekmatyar ist ehemaliger Premierminister Afghanistans und einer der umstrittensten Persönlichkeiten in der modernen Geschichte dieses Landes. Wie aus diplomatischen Kreisen verlautete, habe nur Russland gegen diese ...

Korruption in Israel

Korruption in Israel
Das Geld lag in dicken Bündeln in den Wohnungen der Beschuldigten, war auf privaten Bankkonten und Sparbüchern angelegt. 25 bis 30 Millionen Schekel hat die Polizei bislang in dem Korruptionsskandal um die Partei Israel Beiteinu (Unser Haus Israel) beschlagnahmt. Und das sei erst der Anfang, heißt es aus Ermittlerkreisen. Das Bestechungsdrama nimmt immer größere Dimensionen an. Die hohen Summen sollen die ...

Demonstration in Schweden gegen Islamophobie in schwedischen Medien

Demonstration in Schweden gegen Islamophobie in schwedischen Medien

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, haben sich schwedische Muslime und einige soziale Aktivisten vor dem Gebäude der Medien und Zeitschriften des Landes in der schwedischen Hauptstadt Stockholm versammelt und die zunehmende Islamophobie und negative Stellungnahme in schwedischen Medien gegen den Islam verurteilt.

Sie behaupteten, in den schwedischen Medien gebe es provozierende Inhalte gegen die Muslime

Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder

Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
Ein palästinensisches Kind wurde von zionistischen Soldaten angegriffen und sein linkes Bein wurde schwer verletzt, so dass es wahrscheinlich abgetrennt wird. Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, wurde ein palästinensisches Kind namens Noafel von zionistischen Soldaten im al-Awad-Lager im Osten des zentralen Gebiets angegriffen, während er völlig wehrlos und ohne Waffen war und sein linkes Bein schwer ...

Trump gibt sich kompromissbereit

Trump gibt sich kompromissbereit
Die Berichte kamen nach einem Mittagsessen Trumps mit 18 Medienhäusern vor seiner abendlichen Kongressrede. Sie stützen sich auf einen "leitenden Mitarbeiter" des Weißen Hauses.Den Angaben zufolge habe Trump gesagt, das Land sei bereit für ein solches Gesetz. Man brauche auf beiden Seiten Entspannung. "Es muss ein Annäherung geben."Die USA ringen seit Langem um ein Einwanderungsgesetz. Das Thema ist auch innerhalb der ...

Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit

Irak: Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit
Tikrit (ParsToday) - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft nahe von Tikrit im Nordwesten der irakischen Hauptstsadt Bagdad sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Der Anschlag hinterließ den irakischen Quellen zufolge 26 Verletzte. Zwei Attentäter hatten am Mittwoch ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion gebracht, wie Sicherheitsbeamte und Klinikmitarbeiter berichteten. Die IS-Terrormiliz ...

UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen

UNO warnt vor weiterer Verschlechterung der Versorgungslage im Jemen
Der UN-Nothilfekoordinator für den Jemen, Jamie McGoldrick, teilte heute in einer gemeinsamen Erklärung mit einigen weiteren UNO-Hilfsorganisationen mit, die Versorgungslage der Menschen im Jemen habe sich von Tag zu Tag verschlechtert, so dass eine große Anzahl von Menschen unter aktuter Hungersnot leidet. Für mindestens 7 Millionen Menschen – ein Viertel der Bevölkerung – habe die Ernährungslage die ...

Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte

Explosion südlich von Bagdad hinterlässt 1 Toten und 4 Verletzte
Nach Angaben der irakischen Polizei am Dienstag sind zwei aufeinander folgende Bomben in der Nähe des Stadions, in der Region "Hay al-Shuhada" südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad, explodiert. Keine Gruppe oder Person hat sich bis jetzt zu der Tat bekannt, aber es hat den Anschein, dass erneut IS-Terroristen hinter dem Anschlag stehen, die aufgrund ihrer Niederlage in Mossul derartige Anschläge ...

Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen

Türkei erlaubt Kopftuch für Polizistinnen
Die türkische Regierung erlaubt erstmals Polizistinnen das Tragen von Kopftüchern zur Uniform im Dienst. Weibliche Polizeibeamte dürften "ihren Kopf bedecken", solange das Kopftuch die gleiche Farbe habe wie die Uniform und einfarbig sei, heißt es in der entsprechenden Anordnung. Das Verbot des symbolträchtigen Kleidungsstücks geht auf die säkularistischen Reformen des Staatsgründers Mustafa Kemal ...

Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu

Bahrain:Parlament stimmt Prozess gegen Zivilisten in Militärgerichten zu
Im Falle der Verabschiedung dieses Gesetzes werden Inhaftierte im Zusammenhang mit Terrorismus und Sicherheitsangelegenheiten in Bahrain von Militärgerichten verurteilt. Dieser Gesetzentwurf, der gegen die Menschenrechte verstößt, wird zu einem späteren Zeitpunkt dem Senat zur Verabschiedung vorgelegt. Dies weist auf einen weiteren Rückzug von den Versprechen für Reformen hin, die das ...

Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ernannt

Ali Akbar Velayati zum Vorsitzenden des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität ernannt
Dr. Ali Akbar Velayati ist der Leiter des Forschungszentrums für strategische Studien, das dem iranischen Schlichtungsrat gehört. Er ist selbst Mitglied des Gründingsgremiums der Islamischen Azad-Universität. Ayatollah Hashemi Rafsanjani, der Vorsitzende des iranischen Schlichtungsrates und Ex-Präsident ist vor 10 Tagen an den Folgen eines Herzinfarktes in einem Teheraner Krankenhaus verstorben. ...

Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul

Deutschland schließt sein Generalkonsulat in Istanbul
Die Sicherheitslage in der Türkei ist angespannt, jetzt reagiert das deutsche Generalkonsulat in Istanbul. Die diplomatische Vertretung und die deutsche Schule wurden wegen eine Terrorwarnung geschlossen.Es handele sich um einen "nicht abschließend überprüfbaren Warnhinweis", teilte das Generalkonsulat in Istanbul in einer E-Mail an Bundesbürger mit. Das Konsulat und die Schule in Istanbul blieben daher am Donnerstag ...

Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt

Rund 250 Extremisten aus Syrien nach Deutschland zurückgekehrt
Rund 250 der mehr als 800 Extremisten, die bisher aus Deutschland nach Syrien und in den Irak ausgereist sind, um sich dort terroristischen Gruppierungen wie dem sogenannten Islamischen Staat IS oder der al-Nusra-Front anzuschließen, halten sich jetzt wieder in Deutschland auf. Das teilte eine Sprecherin des Bundeskriminalamtes, BKA, auf Anfrage der 'Welt' mit. Sie ergänzte: "Etwa ein Drittel dieser gereisten Personen ist wieder in ...

Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern
Um tödliches Gedränge zu verhindern, führen saudi-arabische Städteplaner die Menschenmassen auf neuen Wegen nach und durch Mekka - mit Unterstützung aus Deutschland.     Rund drei Millionen Muslime pilgern jedes Jahr nach Mekka. Die Gläubigen kommen dann auf einer Fläche zusammen, die nur etwa doppelt so groß ist wie der alte Flughafen Berlin-Tempelhof. Die Pilgerfahrt Hadsch beginnt ...

Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab

Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
- Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat am Sonntag die Abschiebung von rund 38.000 afrikanischen Flüchtlingen, vorwiegend aus Eritrea und Sudan, angeordnet. Die Flüchtlinge sollen nach Angaben des israelischen Verantwortlichen bis Ende März die besetzten palästinensischen Gebiete verlassen. Sonst werden sie zu Haftstrafen verurteilt. Der Plan sieht laut den israelischen Medien vor, dass ...

Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an

Saudische Kampfjets greifen UN-Gebäude im Jemen an
Saudische Kampfjets haben das Büro des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen in Aden im Süden des Jemen angegriffen. Wie Farhan Haq, der Stellvertreter des Sprechers des UN-Generalsekretärs am Montag mitteilte, wurde beim Angriff der saudischen Kampfjets auf dieses Büro am Sonntag, ein Mensch verletzt. Dabei seien dem Gebäude schwere Schäden zugefügt worden. Farhan Haq forderte die Überprüfung ...